The transparent Girl
The transparent Girl



The transparent Girl

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/thetransparentgirl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das Mädchen

Ich bin das Mädchen, das immer still ist, das Mädchen, das immer traurig guckt. Das über jedem Mist lacht, obwohl sie in Tränen ausbrechen könnte. Ich bin das Mädchen, welches bei jeder dummen Kleinigkeit anfängt zu weinen, denn dann kommt alles hoch. Ich bin das Mädchen, das gerne allein im Regen spazieren geht. Das Mädchen, das dunkle Bilder malt ind mysteriöse Zeichnungen anfertigt.Ich bin das Mädchen, das innen schreit, das zerbricht und einfach nicht mehr kann. Ich bin das Mädchen mit traurigen Gedanken. Das Mädchen, das sich jeden tag mindestens zweimal wiegt, das sich wünscht normal essen zu können, sich wünscht nicht solche Gedanken zu haben. Doch es geht nicht. Ich bin das Mädchen, was es hasst wenn andere traurig sind, doch selber bin ich traurig. Ich bin das Mädchen mit Suizid Gedanken.

 

Doch dieses Mädchen wirst du nie in mir sehen.

4.8.15 19:02


Geheimnissvoll

Überall sehe ich Sätze wie 'Die Augen sind das Fenster zur Seele'. Doch stimmt das? Ich laufe Tag für Tag durch die Schule, durch die 'reale' Welt doch bisher hat mir noch nie jemand  'in die Seele geschaut'. Ich bin anscheinend sehr gut im 'Seele verstecken'. Verdammt. Ich wünsche mir so sehr einen Menschen der mich versteht, mit dem ich über alles reden kann und der meine Gefühle weiß..

Vor kurzer Zeit kam meine Schwester mit roten Augen ins Wohnzimmer, mein Vater hat sofort gemerkt, dass sie geweint hatte. Nur wegen einem Buch, also alles okay. Ich könnte es niemals ertragen wenn meine Schwester gleiche oder ähnliche Gefühle hat wie ich. Ich will auf sie aufpassen, aber ich weiß nicht wie. ich will nicht, dass sie traurig ist, so wie ich. Ich weine so oft, es hat nie jemand bemerkt. Nie hat mich jemand gefragt ob alles okay ist. Obwohl das stimmt nicht, ein Junge in der Schule hat mich vor den Sommerferien immer gefragt ob ich traurig bin, aber verdammt ich kann doch nicht einfach 'ja`sagen. Er würde wahrscheinlich nie wieder mit mir reden. Der altbekannte Satz 'niemand mag traurige Mädchen' stimmt wohl..

Oh Gott, bin ich glücklich wenn ich mein Abi habe und studieren kann. Ich freue mich so auf mein Leben, ich freue mich darauf jemanden kennenzulernen mit dem ich dann eine Familie gründe. Obwohl ich Angst davor habe und obwohl ich jetzt traurig bin, ist das mein größtes Ziel. 

4.8.15 16:04


Das Universum

Ich war schon immer fasziniert vom Universum, von der Erde und von den Sternen. Ich meine das Unversum, was ist das Universum? Wie groß ist es? Was ist dahinter? Gibt es ein 'dahinter'? Ich kann einfach nicht mit der Vorstellung leben, dass es einfach da ist und unendlich ist. Ich meine irgendwann muss es doch aufhören, oder? ich weiß, dass das Universum ein sich immer weiter ausdehnender Raum ist, aber irgendwie .. Ich weiß auch nicht.. Allein die Tatsache, dass da draußen so viele Sonnensysteme sein können und bestimmt auch sind, ist umwerfend. Vielleicht gibt es andere Planeten mit Lebewesen, vielleicht gibt es Menschen 2.0, weiterentwickelter oder immernoch in der Steinzeit. Diese Vorstellung ist unglaublich.

Etwas was mich genauso fasziniert ist die Entstehung der Erde. Es ist so unvorstellbar, dass die Erde vor zich Jahren nur aus Staubpartikeln bestand. Entschuldigt mich, wenn ich falsch liege. Wir hatten so viel Glück, es ist wie als wäre jeder Meteoriteneinschlag geplant fpr die Existenz der Erde. Es ist unglaublich wozu die Natur entstande ist. Dass es sowas wie Natur, Physik etc. überhaupt gibt. Was wäre wenn all das nicht existieren würde?

Die Enstehung von Lebenswesen ist auch etwas ganz besonderes. Es war alles mal nur ein Einzeller oder mehere. Nochmals entschuldigt mich falls ich falsch liege, aber die Vorstellung, dass wir uns zu einem Menschen weiterentwickelt haben ist überwältigend. Was wir alles geschaffen haben, die Technik, die Politik, die Gesellschaft.

Doch was mich traurig an dem ganzen macht ist, dass wir alles zerstören. Wir zerstören unseren Lebensraum. Es kommt mir alles so komisch vor. Alles ist so wundervoll und atemberaubend und wir, wir zerstören es Stück für Stück. Ich weiß natürlich, dass nicht alle Menschen die Erde etc. 'zerstören' wollen, aber ich meine ein bisschen mehr grünen Strom und vielleicht ein bisschen viel weniger Regenwald abholzen wäre super Klasse! Dankeschön.

 

3.8.15 23:34


Mein Leben

Hallo,

ich bin das 'transparent Girl' was so viel wie das durchstichtige Mädchen heißen soll. Ich fühle mich nämlich sehr oft dürchsichtig, wie ein Schatten oder ein geist, der nur da steht und das Leben zieht an ihm vorbei. Ich würde so gern so viel erleben, so viel machen, doch irgnedwie mache ich nie was. Ich bin meistens nur Zuhause und mache nichts. Ich sehe diese Serien über Highschool und Highschool-Dramen und ein kleiner Teil von mir wünscht sich das zu haben.

Meine Schulzeit ist nicht gerade der Renner. Ich komme jetzt in die 10. Klasse und habe verrdammt viel Angst vor meinem mittleren Schulabschluss. Ich meine immerhin entscheidet er ob ich in die 11. Klasse komme, denn um meine Schulnoten mache ich mir keine großen Sorgen. Ich war im zweiten Halbjahr der neunten Klasse ziemlich gut und werde in der 10. riechtig durchstarten! Außer in Latein, in Latein bin ich eine Niete.

Mein 'Sozialer Status' in meiner Schule ist, würde ich sagen, schlecht. Ich habe so viele Dinge getan die ich so gerne rückgängig machen würde. Wäre es nicht cool die Zeit zurückdrehen zu können? Ich liebe es mir vorzustellen jemand anderes zu sein oder wie mein Leben wäre wenn ich wieder 5 wäre, doch mit all dem Wissen was ich jetzt habe. Das wäre so cool und ich würde es machen, wenn ich es könnte.

3.8.15 19:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung